Spaziergang zum See

Renate Enzwieser und Michaela Berg hatten an den Dampfersteg eingeladen. Der windstille (Advents-)Abend in der Feldwieser Bucht war wie bestellt, da alles nur durch Kerzen erleuchtet war. Ein kleiner Gast hatte eine Taschenlampe dabei, die gute Dienste erwies beim Einschenken des Kinderpunsches in die Tassen und der Stern, der von Gastgeber zu Gastgeber seit 7 Jahren dabei ist, hatte dieses Mal eine Lichterkette mit Batteriebetrieb – und zeigte zum Schluss, dass er nun auch blinken kann! Ein paar Zeilen zu einem Spaziergang am Heiligen Abend begrüßte die Gäste und leitet über zu einem Schätzspiel: Zapfen, Kugeln, Nüsse, Kerzen, Fichtennadeln und Limettenscheiben wurden in einzelnen Gläsern präsentiert – und nun sollte geraten werden, wieviele Fichtennadeln sich am Zweig befanden (96 Stück) oder wieviele Kugeln glänzten (274 Stück). Am besten geschätzt hatte Edith Schwaiger, die sich über ein weihnachtliches Kerzengesteck freute – am weitesten entfernt war Vroni, die als Trostpreis Goldtaler und eine kleine Niveadose mit nach Hause nehmen durfte.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *