Rund um d´Feldwies bei Rudi und Marianne Jauernig

Winterlich kalt wars in der Mühlenstraße – das Haus von Rudi und Marianne aber war hell und einladend mit Kerzen und Fackeln beleuchtet. Familie, viele Freunde und Nachbarn kamen und freuten sich über Kinderpunsch, Glühwein und Plätzchen. Gemeinsam sangen alle „Es werd scho glei dumpa“ und Rudi und Marianne lasen lustige, aber auch nachdenkliche Geschichten: Tiere, die über Weihnachten diskutieren und nach vielen Wünschen feststellen, dass nicht der Schnee für den Eisbären oder das Kleid für den Pfau am wichtigsten sind – der Esel muss alle daran erinnern, dass das Kind die Hauptsache an Weihnachten ist. Die Erkenntnis eines Gedichts, dass die schöne Adventszeit oft viel zu schnell vergeht, nicht nur für die Plätzchen-Naschkatzen, und die 4. Kerze scheinbar plötzlich brennt, ließ die Gäste diesen Adventsabend bei Familie Jauernig noch mehr genießen. Vielen Dank!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *