Lustiges und Selbstgemachtes am 2. Advent bei Familie Irger

Am 2. Adventssonntag, dem Barbaratag, leuchtete der Stern bei Familie Irger (der anwesende Bernward ist nicht auf dem Foto) in der Feldwieser Straße 29. Hubert begrüßte mit der Legende rund um die Heilige und hatte Barbarazweige für die Gäste vorbereitet. Die Geschwister Stephan und Anna spielten mit ihrem Onkel Hubert dann 3 Weihnachtsszenarien, die sehr lustig veranschaulichten, was rund um die Weihnachtstage alles los ist (ein biologischer Weihnachtsbaum aus der Ukraine findet eine Käuferin) , welche Missverständnisse es geben kann („etwa Glitzerndes für den Hals“ wird als silberner Schal verstanden) und worüber sich am Heiligen Abend jeder so seine Gedanken macht (die Mutter um das gemeinsame Singen des Liedes, das Kind um die Geschenke, der Vater um die Würste und das Sauerkraut). Es wurde sehr viel gelacht! Die guten Apfel-. Kletzen- und Honigbrote sowie Glühwein und warmer Apfelsaft wurden von den Gästen am Feuer und auf der Hausbank genossen. Herzlichen Dank für die Einladung südlich vom Ortsteil Feldwies – wir haben uns sehr wohl gefühlt und freuen uns auf die an Weihnachten blühenden Barabarzweige!

 

gtev-advent-irgers1

gtev-advent-irgers3

gtev-advent-irgers4

gtev-advent-irgers5

gtev-advent-irgers6

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *