Jugendgruppe

2. Prob 2016 (Ausfallbedingt nicht vollzählig 😉


 

Liebe Eltern,

von 19-20 Uhr kann am Montag, den 1. Februar im Probenraum der Feldwies zu klein gewordenes Trachtengwand zurückgebracht werden. Bitte alles gereinigt/gewaschen und Schuhe geputzt und evtl. aufgedoppelt abgeben.

Die Gwandausgabe ist am Montag, den 22. Februar von 18-19 Uhr.

Der Probenbeginn ist dann am Dienstag, den 08. März.

Schöne Grüße Monika

 

 


6-Verein-Preisplattln 05.07.2016:

6Vereine2016 (1) 6Vereine2016 (2) 6Vereine2016 (3) 6Vereine2016 (4) 6Vereine2016 (5) 6Vereine2016 (6) 6Vereine2016 (8) 6Vereine2016 (7) 6Vereine2016 (9)

 


 

Unsere Jugend

Zu den verschiedenen Anlässen ist es immer wieder eine wahre Freude zu sehen, mit welch Eifer die Kinder und Jugendlichen am Vereinsleben mit teilhaben. Ob bei kirchlichen Festen, Gau- oder Gartenfesten und Heimatabenden, die Junioren sind immer mit von der Partie. Auch bei anderen Veranstaltungen, die unser Ortsgeschehen prägen, wird unser Nachwuchs gerne eingeladen, so zum Beispiel bei Altennachmittagen. Und das kommt nicht von ungefähr. Unser Jugendleiter Martin Heigenhauser und seine Helfer Monika Hiendl, Veronika Veigel, Hans Scheck und Markus Speckbacher lernen den Buam schon zeitig die ersten Plattler wie Häusei, Birkei, Ribaupierre usw. und den Dirndln die Kunst des Drahns. Aber auch mit gemeinsamen Tänzen können die Kinder- und Jugendgruppe glänzen. Ihr Repertoire reicht vom einfachen „Dätscher“ Über die Kreuzpolka, den Achtertanz, der Sternpolka, dem Mühlradl bis hin zum Bandltanz und den gerngesehenen Auftanz. Auch mit kleinen „Zwiegesprächen“ wie dem „Vettermo“ oder „Wo is da Kas“ verstehen es die Kinder das Programm zu bereichern.
Jugend beim Heimatabend
Jugend beim Heimatabend

Ihrem Fleiß und Ehrgeiz ist es auch zuzuschreiben, daß unser Nachwuchs bei dem alljährlichen 6-Vereinepreisplatteln und Dirndldrahn mit guten Ergebnissen abschneidet. An diesem Jugendpreisplatteln, das erstmals am 15. August 1967 in Übersee stattfand, beteiligten sich die Vereine Übersee, Grabenstätt, Grassau, Staudach, Rottau und wir Feldwieser.

Unser Brauchtum, unsere Tradition und die bayerische Sprache den Kindern zu vermitteln, stehen im Vordergrund bei unserer Jugendarbeit, doch auch Geselligkeit und die Gemütlichkeit haben ihren Stellenwert. Die Freude ist groß, wenn ein Wochenende auf der Alm angesagt ist, ein Tag mit Märchen auf Schloß Perstenstein verbracht oder mit dem Schlauchboot die Ache herabgefahren wird.Stolz waren wir auf unsere Jugend, als sie beim Festheimatabend unseres Patenvereins Siegsdorf den Bandltanz, der nun seit langer Pause wieder in der Feldwies aufgeführt wird, als Ehrentanz sauber und exakt darboten.