Jugendausflug nach Österreich

Die weltgrößte Eishöhle war das Ziel der Feldwieser Trachtenjugend. Gemeinsam mit ihren Begleitern mussten sie eine kleine Wanderung und die Fahrt mit der Seilbahn hinter sich bringen, um zum Eingang dieses imposanten Naturphänomens in Werfen zu gelangen. Die anschließende Führung, vorbei an wunderschönen Eisformationen und –figuren, dauerte eine gute Stunde, wobei über 1400 Stufen zu überwinden waren – und jede einzelne lohnte sich!  Alle waren warm genug angezogen, um bei 0 Grad diese fremde Welt bestaunen zu können. Es war wirklich ein ganz besonderes Erlebnis.

Das Wetter daheim in der Feldwies erlaubte dann noch einen gemütlichen Ausklang im Freien am Vereinsheim am Bauhof: es wurden Würstl gegrillt, die Eltern hatten Salate und Kuchen mitgebracht und sogar für Stockbrot war alles vorbereitet.

Obwohl alle viel gelaufen waren, hatte die Jugend noch genügend Energie, um zum Fussball-Spiel gegen die Erwachsenen anzutreten. Besonders hervorheben möchten wir in diesem Zusammenhang unseren Probenmusikanten Pummer Karl, der in harten Kämpfen auf der Wiese immer als Sieger hervorging und sich auch durch Fouls nicht stoppen ließ!

Vielen Dank an die Eltern, die als Fahrer den Ausflug unterstützen und für die leckere Verpflegung und das Holz gesorgt hatten. Danke auch an Christian fürs fleißige Grillen! Nach den ersten Proben für unsere Dirndln und Buam und vorm Pfingsthoagart, der traditionell den Auftakt in den Trachtensommer darstellt, war dies ein sehr schöner gemeinsamer Tag der Trachtenjugend!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *