Der Feldwieser Auf d‘Nocht 2019

Marianne Jauernig durfte als Vorstand des Feldwieser Trachtenvereins durch einen Abend führen, der von ihren Vereinsmitgliedern für ihre Vereinsmitglieder gestaltet wurde. Vom wunderschönen Tisch- und Bühnenschmuck über die imposanten Präsentation der Fotos aus dem vergangenen Jahr zu den engagierten und lebenslustigen Auftritte des Nachwuchses und der Aktiven – man spürte die Freude darüber, dass das Trachtenjahr gut verlaufen war und mit viel Zusammenhalt ein sehr gutes Vereinsleben möglich war und ist.

Seit Jahren werden, auch darum, an diesem Abend Neumitglieder offiziell willkommen geheißen und erhalten das Vereinszoacha – darüber freuten sich an diesem Abend die anwesenden Lukas Speckbacher, Christian Reinelt und Michael Bichler. Regina Kreuz, die in Vertretung für Ludwig Klarwein eine Spende für den Krankenpflegeverein entgegennahm, war in einer Doppelrolle im Feldwieser Wirthaus vertreten: zum Auftritt der Goaslschnalzer spielte sie neben Gelder Stefan, Tenorhorn, an der Ziach.

Die Frasdorfer Geigenmusi umrahmte die Veranstaltung auf ihre besondere Art und Weise und so wurde nicht nur Mariannes Wunsch, der Zigeunermarsch, heftig beklatscht. Ein besonderer Rückblick war in diesem Jahr ein kurzer Film mit Aufnahmen von Andreas Gastager und Fotos von Wolfgang Gasser, musikalisch hinterlegt und geschnitten von Anna Gnadl, der die Dampfer-Überfahrt zum Jubiläum in Chieming zeigte. Nicht nur wurde mit Freude zurückgeblickt, sondern auch nach vorne geschaut.

Michaela Berg lud Gäste und Gastgeber zum Feldwieser Advent ein und durfte bereits erste Adventsabende vereinbaren. Wer gerne zu sich einladen möchte in der oft hektischen Zeit vor Weihnachten, darf sich gerne bei ihr melden (Tel: 0172-9570669).

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind markiert. *