Heimatabend in der Feldwies

„Heid gehts guad“ – wie der Name der Musi am 1. Heimatabend der Feldwieser Trachtler so war auch die Stimmung im Biergarten. Thomas Hiendl und sein Sohn Korbinian sowie die Alpornbläser, die Scchnalzer, die Aktiven, die Jugend und die Kinder – unter der Moderation von Martin Heigenhauser unterhielten alle am Programm Beteiligten die vielen Anwesenden Gäste aufs Beste. Auch der anwesende Goaslmacher erzählte auf Nachfragen von Martin viel Wissenswertes über sein Handwerk. Ein besonderer Programmpunkt war die Verabschiedung von Seppi Stecher, der für ein Jahr nach Südafrika gehen wird und dem Marianne Jauernig im Kreis der Aktiven Buam und Dirndl ein Glas mit Heimaterde überreicht – um bei sentimentalen Erinnerungen an die Feldwies Heimat schnuppern und fühlen zu können.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *